Erlebnis Görlitz

Görlitzer Art

Kunstausstellung Görlitzer ART

Das Projekt verwandelt die Stadt bis April 2017 in eine Galerie unter freiem Himmel

In diesem Jahr lassen sich in Görlitz besondere Entdeckungen machen: zeitgenössische Kunst vor historischer Kulisse. Seit April werden unter der Überschrift „Görlitzer ART“ insgesamt zehn Kunstwerke an öffentlichen Straßen und Plätzen in Görlitz präsentiert.

Sie lassen sich zu einem Stadtspaziergang der besonderen Art verbinden. Diese einzigartige Ausstellung unter freiem Himmel dauert ein Jahr lang, so dass man die modernen Kunstwerke vor dem Hintergrund aller Jahreszeiten erleben kann. Das Projekt steht in direktem Zusammenhang mit der Kulturhauptstadt Europas 2016 Wrocław/Breslau und wird unter künstlerischer Leitung der dortigen Kunstakademie realisiert. Künstler aus Breslau haben ihre Werke, Objekte und Installationen speziell für konkrete Orte in Görlitz entworfen und umgesetzt. Darunter sind sowohl etablierte Künstler, die mit ihrer Kunst bereits in vielen Ländern der Welt vertreten sind, als auch Studenten der Breslauer Kunstakademie, die zum ersten Mal in ihrem Leben die Chance bekommen, den öffentlichen Raum zu gestalten. Die entstandene Mischung der Stilrichtungen, die Vielfalt und Dichte der künstlerischen Interventionen im Stadtgebiet zwischen dem Görlitzer Bahnhof und der Altstadtbrücke macht die Ausstellung „Görlitzer ART“ zu einem ästhetischen Erlebnis für Bürger und Besucher der Stadt.

 

 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------

Görlitzer ART – Was ist Ihr Favorit?

Seit April 2016 bereichert Görlitzer ART, die Ausstellung von zehn Kunstobjekten im öffentlichen Raum, das Stadtbild von Görlitz. Im Innenstadtbereich zwischen Görlitzer Bahnhof und Altstadtbrücke sind zehn ideenreiche und vielfältige Kunstwerke, entworfen von sowohl jungen als auch etablierten Künstlern aus Wrocław (Breslau) und Niederschlesien, noch bis 9. April 2017 zu entdecken.

Oberbürgermeister Siegfried Deinege sagt über die durch die zeitgenössische Kunst neu entstandenen Sichtweisen: „Wenn ich durch die Görlitzer Innenstadt laufe oder fahre, halte ich einmal mehr inne. Entstehen doch durch die zehn völlig unterschiedlichen Objekte dieser ungewöhnlichen Kunstschau unter freiem Himmel gänzlich neue Bilder inmitten unserer Stadt.“

Nun ist die Meinung der Bürgerschaft gefragt: Welches Kunstobjekt ist Ihr persönlicher Favorit? Von welchem Kunstwerk fühlen Sie sich besonders angesprochen? Welches Kunstwerk könnten Sie sich auch für einen längeren Zeitraum im Görlitzer Stadtbild vorstellen?

Sie können bis zu drei Favoriten wählen. Stimmen Sie mit ab, was Ihnen gefällt!

Auch eine postalische Abstimmung ist möglich. Dazu die Stimmzettel bitte an folgende Anschrift senden:

Stadtverwaltung Görlitz, Kennwort: Görlitzer ART, Postfach 300131, 02806 Görlitz

Außerdem kann man seine Favoriten per E-Mail als Nachricht, PDF oder Foto mitteilen:
goerlitzer-art-umfrage@goerlitz.de.

Bis einschließlich 24. Februar 2017 ist es möglich, sich an dieser Umfrage zu beteiligen. Die Ergebnisse werden dann im März 2017 veröffentlicht.

Ein besonderer Dank geht an die Sponsoren und Förderer, die dieses Projekt ermöglicht haben: Stiftung der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Sächsische Staatskanzlei, Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Stadtwerke Görlitz AG und KommWohnen GmbH. Auch die beiden Städte Görlitz und Breslau beteiligen sich finanziell an der Umsetzung des Projektes.

Quellennachweis Stimmzettel: Fotos: Grzegorz Stadnik, Axel Lange

www.goerlitzer-art.eu

Interview mit Bürgermeister Dr. Michael Wieler vom 20. Mai 2016: "Diese Zerstörungen sind inakzeptabel"

 -------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Die Stimmzettel können hier als PDF heruntergeladen werden und liegen auch in folgenden Einrichtungen aus:

 

  • Bürgerbüros der Stadt Görlitz Untermarkt 6-8 und/oder Hugo-Keller-Straße 14
  • Stadtbibliothek, Jochmannstraße 2/3
  • NEISSE-BAD, Pomologische-Garten-Straße 20
  • Barockhaus Neißstraße 30 und Kaisertrutz, Platz des 17. Juni 1
  • KommWohnen, Konsulstraße 65
  • Kundenbüro Stadtwerke Görlitz AG, Demianiplatz 23
  • Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, Filiale Berliner Straße 64
  • Görlitzer Kulturservicegesellschaft mbH, Galerie Brüderstraße 9.

 

An diesen Stellen stehen auch Abstimmboxen zur Stimmabgabe bereit.

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen