Bürgerschaftliche Beteiligung

Aktuelle Projekte & Vorschläge – Budget 2016

  • Biesnitz

Aufstellen von Bänken und Tischen in Biesnitz

An drei verschiedenen Standorten in Biesnitz sollten Bank und Tisch aufgestellt werden.

14 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Ausschnitt und Nachpflanzung Apfelbaumallee

Der Bürgerrat Klingewalde plant den Ausschnitt und die Nachpflanzung/Ersatzpflanzung der Bäume der "Apfelbaumallee".

9 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Königshufen

Bank am Spielplatz Kidrontal

In Anbetracht einer kleinen Befragung wurde festgestellt, dass Eltern, welche sich mit ihren Kindern auf dem großen Spielplatz im Kidronpark aufhalten, keine Möglichkeit haben, sich dort sitzend aufzuhalten, um die Kinder zu beaufsichtigen (Sie sitzen auf den Steinen). Deshalb sieht der Bürgerrat es als geboten, dort eine Bank aufzustellen. Diese sollte der Landschaft angepasst sein und sich entsprechend einfügen, bspw. aufgeschnittener Baumstamm.

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Bank in Klingewalde Höhe Ziegeleiweg/Neugasse

Der Bürgerrat plant die Aufstellung einer Bank an einem markanten Punkt in Klingewalde, der zum Wandern und Verweilen einlädt.

4 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Weinhübel

Bänke neu arangieren und Abfallbehälter erneuern

Der Bürgerrat Görlitz-Weinhübel hat sich in einer Arbeitsgruppe mit dem Thema der Parkbänke- und Papierkorbstandorte beschäftigt.

11 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Bänke und Pflanzkübel für die Neißstraße

4 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt
  • Königshufen

Bau eines Rad- und Fußweges am Ziegeleiweg/An der alten Ziegelei

Bau eines Rad- und Fußweges am Ziegeleiweg/An der alten Ziegelei (Strecke zwischen Schlesischer Straße und Hauptstraße Klingewalde).

23 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Baumpflanzung auf dem Obermarkt

Der Obermarkt ist im Sommer ein heißes Feld, die Sonne brennt dort ungehindert auf die Fußgänger und Fahrzeuge. Es entsteht keine Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

37 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Baumscheibenpaten

Mehr öffentliches Grün in der Südstadt (z. B. Biesnitzer Straße) via Patenschaften für öffentliches Grün.

7 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Rauschwalde

Befestigte Querung Gehweg Diesterwegplatz

Ein Bürger schlägt vor, den schon vorhandenen Trampelpfad (von Sporthalle Rauschwalde in Richtung Clara-Zetkin-Straße) zu befestigen.

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Befestigung Wege Wilhelmsplatz

Es wäre hilfreich, wenn die beiden Längsseiten des Wilhelmsplatzes
auch planiert würden...

6 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Weinhübel

Bepflanzung Schallschutzmauer Straßenbahn

Es ist nur eine Schallschutzmauer entlang der Straßenbahntrasse Weinhübel und doch ist es Herzensangelegenheit von Bürgerrätin Angelika Siegesmund diese Schallschutzmauer zu verschönern.

7 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Beschilderung Südstadt

Eine identitätsstiftende Maßnahme, die Ausschilderung des Stadtteiles an den ca. 7 relevanten Kreuzungspunkten mit den umliegenden Stadtteilen. Ausschilderung ist hoheitliche Aufgabe der Stadt/Gemeinde.

3 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Bienenweide in der Nikolaivorstadt

Der Bürgerrat möchte auf der Fläche Rothenburger Straße 15 (neben Feuertreppe Finstertorstraße/Neugasse) eine Bienenweide errichten. Die Fläche wird teilweise als Parkplatz genutzt, andere Teile sind ungenutzt.

17 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt West

Bücher- oder Tauschregal

Ein Bürger schlägt vor, ein öffentliches Bücher- oder Tauschregal im Beteiligungsraum einzurichten.

21 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt
  • Innenstadt Ost
  • Innenstadt West
  • Königshufen
  • Rauschwalde
  • Südstadt
  • Biesnitz
  • Weinhübel

Erhalt des Denkmalschutzes

Es sollte Geld und Unterstützung der Bürgerbeteiligung (stadtteilübergreifend) zum Erhalt des Denkmalschutzes in Görlitz in seiner jetzigen Form eingesetzt werden.

666 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Biesnitz

Errichtung einer Mitfahrerbank

Speziell für ältere, nicht motorisierte Mitbürger können wir uns eine Mitfahrerbank (Idee aus einer anderen Stadt) an geeigneter Stelle auf der Promenadenstraße vorstellen.

9 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Errichtung eines Kinderspielplatzes

Errichtung eines Kinderspielplatzes in Klingewalde. Alle Spielplätze sind extrem weit entfernt.

20 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Errichtung eines Stadtteilgartens

Es besteht die Idee der Errichtung eines Stadtteilgartens in der Innenstadt Ost. Als Areal stellt man sich den verwilderten Garten im Bereich Mühlweg/Dr.-Kahlbaum-Allee vor (neben Ständehaus).

21 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Farbe ins Spiel - Jakobstunnel wird bunt

Die Südstädter haben das Geschmiere und verunglimpfende Schriftzüge im Jakobstunnel satt. Eine Malaktion an den Betonwänden der Bahnunterführung soll Abhilfe schaffen.

27 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt West

Fassade Werk I

Der Bürgerrat möchte die Fassade des ehemaligen Werk I aufwerten.

4 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Fernglas am Blockhaus

Es ist Idee, ein Fernglas mit Münzeinwurf im Bereich des Blockhauses aufzustellen,

8 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Geländer am Glascontainer Konsulstraße

Es ist Wunsch von Bürgern, ein Geländer am Standort der Glascontainer auf der Konsulstraße anzubringen. Gerade für ältere Menschen sind die Stufen nur schwer unfallfrei zu meistern.

3 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Hochbeet SieKids Turbinchen

Anlegen eines Hochbeetes und Erweiterung der vorhandenen Anlage im Hof des Kindergartens

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Hundetoilette/Öffentlicher Mülleimer am Büchtemannhäusel

Anwohner in der Südstadt beklagen zu wenige Orte für die Entsorgung von Hinterlassenschaften der Vierbeiner.

10 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Ideen aus der Bürgerschaft - Fragebogenauswertung

Der Bürgerrat Innenstadt Ost hat die im Beteiligungsraum verteilten Fragebögen ausgewertet. Folgende Ideen sind an den Bürgerrat aus der Bürgerschaft herangetragen worden:

9 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Rauschwalde

Ideen zur Stadtteilgestaltung

Der Bürgerrat hat Ideen zur Stadtteilgestaltung von Rauschwalde entwickelt.

7 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt
  • Königshufen

Instandsetzung Weg zwischen Marienaue und Windmühlenweg

Dieser Weg stellt die einzige unmittelbare Verbindung für Fußgänger, Radfahrer und Rollstuhlfahrer zwischen Klingewalde und Königshufen dar.

3 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Kennenlernfest Nikolaivorstadt

Der Bürgerrat unterstützt das Kennenlernfest in der Nikolaivorstadt.

8 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Kreisverkehr als Bienenwiese

Der Kreisverkehr Bahnhofstraße/Jakobstraße/Jakobstunnel soll nachhaltig bepflanzt werden -> dauerhafte Blumenwiese, besonders gut für Bienen.

16 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Biesnitz

Laubentsorgung in Biesnitz

Es soll auf ausgewählten Straßen die Laubentsorgung im Herbst erleichtert werden.

3 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt
  • Innenstadt Ost
  • Innenstadt West
  • Königshufen
  • Rauschwalde
  • Südstadt
  • Biesnitz
  • Weinhübel

Mit Witz und Charme zur sauberen Stadt

Grundsätzlich betrifft es alle Stadtteile, unsere komplette Stadt. Sie ist so schön. Es kommen Touristen von weit her, um sie sich anzusehen. Doch nicht selten liegen Müll, Zigaretten oder sogar Hundehaufen im Weg. Dies sieht nicht nur unschön aus, es ist auch eklig.

67 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Mülleimer Südausgang

Partnerschaft mit Stadtwerke Görlitz AG, VGG am Bahnhof Südausgang zur Bewirtschaftung eines Abfallbehälters

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Namensursprünge der Nikolaivorstadt

Die Idee, die wir einbringen möchten, wäre eine Initiative, um die Geschichte der Straßen und Häuser in der Nikolaivorstadt zu erkunden und öffentlich darzustellen.

11 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Neu-Südstädter Kiez-Rundgang

Führung durch den Stadtteil mit Informationsgabe. Die Führung gibt Orientierung. Der Weg führt zu Sehenswürdigkeiten und den stillen Orten der Südstadt. Geschichte und Gegenwart treffen auf Neu-Südstädter. Hier konkrete Förderung für Programmflyer "Zuhause in der Südstadt" dt./engl. (Zielgruppe Migratenfamilien mit Wohnung in der Südstadt darüber hinaus Internationale Gäste)

1 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Biesnitz

Rastplätze an Wanderwegen

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Rettet das Weinberghaus!

Das Weinberghaus konnte einst für sich werben als "schönstes Aussichtslokal" von Görlitz. Das Haus hat eine Geschichte, steht es seit 1905 an einem Ort für den es ursprünglich nicht gedacht war. Weinberghaus und der daneben stehende Weinbergturm sind Relikte der grossen Niederschlesischen Gewerbemesse.

26 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Schmetterlingswiese Jauernicker Straße

Aussaat heimischer Pflanzen für Bienen und Schmetterlinge an der Jauernicker Straße und weiteren ausgewählten Plätzen und Straßen

16 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Sitzbank an der Haltstelle Im Bogen

3 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Rauschwalde

Spielgerät für Kita Himmelszelt

Die Kita "Himmelszelt" wird 70 Jahre alt. Die jetzige Ausstattung des Spielplatzes ist rund 25 Jahre alt. Sie ist verschlissen und
entspricht nicht mehr den sicherheitstechnischen Anforderungen...

10 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Spielplatz August-Bebel-Straße

Zuschuss Spielplatzgerät-Spendenaktion: Jeder gespendete Euro wird vom Bürgerrat verdoppelt

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

StadtNaturnacht Kreuzkirchenpark

Eine Vorschau auf das neue Jahr und ein rundes Jubiläum 1916 - 2016: 100 Jahre Kreuzkirche. Weithin sichtbar, ist die Kreuzkirche ein Beispiel deutscher Architektur des beginnenden 20. Jahrhunderts, erbaut in den Jahren 1913-1916, das in ausgewogener Form Jugendstil, neoklassizistische und moderne Elemente in sich vereint.

6 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt West

Stadtteilfest

Ein Bürger schlägt vor, ein Straßen- oder Stadtteilfest im Beteiligungsraum Innenstadt West zu initiieren.

6 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Rauschwalde

Stadtteilspaziergang mit Grillen in Rauschwalde

Der Bürgerrat Rauschwalde plant einen Stadtteilspazierung mit anschließendem Grillen, um mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wo die Sorgen und Nöte der Bürger liegen aber auch zeigen zu können, an welchen Projekten/Ideen der Bürgerrat arbeitet.

9 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Süd-Stadt-Infokasten "Info-Vitrinen"

An öffentlichen und viel belebten Flächen werden Vitrinenkästen mit Information des Bürgerrates und von stadtteilbezogenen Vereinen, Gewerbeeinrichtungen u.a. bestückt. Das Informationssystem basiert auf einem System aus 5 bis 7 Vitrinenstandorten, teils auf Flächen der Bahn, Stadtwerke, kommunale Liegenschaften, private Flächen. Wo möglich, sollen die im Stadtteil befindlichen Litfaßsäulen mit einbezogen werden. Private Zusagen bestehen, der Tierpark hat angekündigt Informationen auszulegen/anzubringen als Plakat.
Ziel: das Erreichen der Bewohner, Bürger der Südstadt

1 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Königshufen

Tor am Zirkusplatz

Im Bereich des Zirkusplatzes in Königshufen besteht ein kleiner Bolzplatz mit einem Tor. Der Bürgerrat regt an, dort ein zweites Tor aufzustellen, um ein tatsächliches Fußballspielen zu ermöglichen.

3 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt
  • Innenstadt Ost

Uferpark II statt Ruine Kondensatorenwerk

Schon seit längerem beschäftigt mich der krasse Gegensatz des schönen neuen Uferparks einerseits und des maroden Kondensatorenwerks als unnützer Störfaktor andererseits.

12 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt West

unterirdische Glascontainer an der Teichstraße

Eine sinnvolle Investition der Stadt wären unterirdische Glascontainer auf der Teichstraße.

6 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt West

Unterstützung der Suppenküche

Ein Bürger schlägt vor, die Initiative Suppenküche mit einem kleinen Beitrag zu unterstützen. Die Initiative ist im Beteiligungsraum tätig uns sucht dringend werden große Töpfe.

7 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Unterstützung Schulfest der Melanchtonschule

Der Bürgerrat Südstadt wird das Schulfest der Melanchton-Schulen unterstützen.

1 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt
  • Innenstadt Ost
  • Innenstadt West
  • Königshufen
  • Rauschwalde
  • Südstadt
  • Biesnitz
  • Weinhübel

Unterstützung von Vereinen, Festen, Aktivitäten im Beteiligungsraum

Die Bürgerräte möchten, auch Unterstützung sein, um bestehende Aktivitäten im Beteiligungsraum voranzutreiben oder ganz neue Ideen zu etablieren.

7 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Verbesserung Platz Busendhaltestelle

Als Vorschlag zur Verbesserung des jeweiligen Wohngebietes würde ich eine Neugestaltung des Platzes der Bus Endhaltestelle einbringen.

2 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Verkehrsgarten/Verkehrssicherungstraining

Der Bürgerrat übernimmt eine Pauschale für die Leistung von Verkehrssicherheitstraining - Angebot offen für alle

5 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Biesnitz

Wegfestigung zum Kreuzkirchenpark

Bürger aus Biesnitz äußerten den Wunsch, den Weg von der Johann-Sebastian-Bach-Straße zum Kreuzkirchenpark zu befestigen.

54 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Innenstadt Ost

Weihnachtsessen für Obdachlose

Es wird vorgeschlagen, ein Weihnachtsessen für Obdachlose in der Bahnhofsmission zu unterstützen.

17 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Südstadt

Wochenmarkt Jauernicker Straße

Mit einem Wochenmarkt auf dem Parkplatz des geschlossenen Edeka-Marktes suchen Anwohner des Quartiers die Lücke zu füllen, den die Schließung des Nahversorgers auf der Jauernicker Straße gerissen hat.

26 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

  • Klingewalde/Historische Altstadt/Nikolaivorstadt

Zustand Verbindungsstraße Klingewalde-West

1 finden dieses Projekt gut.

INFORMIEREN & BEWERTEN

57 Projektvorschläge zum Bürgerbudget eingegangen

Die Stadt Görlitz stellt in diesem Jahr im Rahmen der Bürgerschaftlichen Beteiligung ein Budget von 52.296 Euro zur Verfügung - 1 Euro je Einwohner je Beteiligungsraum. Mit diesem Geld sollen die Bürgerräte in ihren Beteiligungsräumen aktiv werden, etwa um kleine Projektideen zu verwirklichen, Impulse zu setzen und Identitäten zu schaffen. Die Görlitzer Bürgerinnen und Bürger hatten bis 31.05.2016 Gelegenheit, Vorschläge zur Verwendung des Budgets einzureichen.

"Bis Ende Mai sind 57 Projektvorschläge in der Verwaltung eingegangen" sagt Silke Baenisch von der Koordinierungsstelle der Bürgerschaftlichen Beteiligung im Rathaus. "Nicht alles wird unkompliziert und schon im ersten Jahr möglich sein. Einiges ist auch eher Auftrag an die Verwaltung. Anderes ist aus dem Budget der Bürgerschaftlichen Beteiligung schlichtweg nicht finanzierbar. Erstaunlich ist, wie viele kreative Ideen in dieser frühen Phase der Bürgerbeteiligung bereits entstanden sind. Jetzt sind die Bürgerräte in den einzelnen Beteiligungsräumen gefragt, sich für den ein oder anderen Projektvorschlag zu entscheiden", so Silke Baenisch weiter. Auch Anregungen, wie ein paar positive Veränderungen im Stadtbild entstehen könnten, waren dabei. Selbstverständlich greift die Verwaltung diese Ideen mti auf und prüft die Umsetzbarkeit.

Einige Beispiele aus der Vielzahl der Projektvorschläge aus den Beteiliungsräumen sind: Bienenwiesen, ein Fernrohr mit Blick auf das Viadukt, Bänke für Spielplätze oder Wanderwege, Bepflanzungsaktionen, ein öffentliches Büchertauschregal, Kennenlern- und Straßenfeste, Atkionen für eine saubere Stadt, Errichtung von Infokästen, Förderung von Vereinen und bestehenden Festen oder ein kleiner Wochenmarkt.

In den nächsten Wochen entscheiden nun die Bürgerräte in öffentlichen Sitzungen, welche Projekte sie befürworten. Die Verwaltung steht hier beratend zur Seite und prüft die Vorschläge auf Umsetzbarkeit und auf Einhaltung von Recht und Gesetz.

Bis 31.12.2016 müssen dann alle Projekte abgerechnet sein. Dann gilt es, neue Pläne zu schmieden, Ideen einzureichen und die Stadt direkt und zielbewuss mitzugestalten.

Ihre Idee jetzt anmelden!

Haben Sie eigene Ideen oder Vorschläge, dann können Sie diese hier einstellen. Nach einer kurzen Prüfung wird Ihr Vorschlag bzw. Projekt auf dieser Seite mit angezeigt.
Vor dem 31. Mai eingereichte Ideen können im Haushaltsjahr 2016 berücksichtigt werden. Später eingereichte Vorschläge fallen in das Haushaltsjahr 2017.

Zur Anmeldung

Impressum Datenschutz Button - Nach oben scrollen